Details

Das narrative Potential textfreier Bilderbücher am Beispiel von Barbara Lehmans


Das narrative Potential textfreier Bilderbücher am Beispiel von Barbara Lehmans "The Red Book"


1. Auflage

von: Sascha Kästner

34,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 17.04.2019
ISBN/EAN: 9783668925724
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 116

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 2, Universität Erfurt (Erziehungswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Projektseminar Kindliche Bildungswelten, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel dieser Forschungsarbeit ist es, zu bestimmen, welches narrative Potential ein textfreies Bilderbuch besitzt. Das Problem liegt darin, dass es zum momentanen Zeitpunkt nur wenige wissenschaftliche Arbeiten und empirische Forschungen zu diesem Themengebiet gibt. Es gibt kein Maß, in dem das narrative Potential gemessen werden kann. Inwieweit regt diese Gattung der Literatur Kinder zum Erzählen an, wie erschließen diese die Geschichte und wie ist der Umfang ihrer Erzählungen? Aus diesen Schwerpunkten resultiert die Forschungsfrage dieser Arbeit: Welches narrative Potential besitzen textfreie Bilderbücher bei der Arbeit mit Grundschulkindern der 3. Klasse am Beispiel von Barbara Lehman’s „The Red Book“? Um die Forschungsfrage zu beantworten, sind Interviews mit neun Schülerinnen und Schülern einer dritten Klasse durchgeführt worden. Diese mussten, mittels lautem Denken, die Geschichte aus Barbara Lehman’s „The Red Book“ erzählen. Anschließend wurden die Interviews unter verschiedenen Gesichtspunkten ausgewertet, mittels qualitativer Inhaltsanalyse, Zählung und Messung. Die Ergebnisse der Auswertungen ergaben, dass textfreie Bilderbücher über ein enormes narratives Potential verfügen, das sich jedoch subjektiv, je nach Rezipient, anders gestaltet. Nicht jeder liest ein textfreies Bilderbuch auf gleiche Art und Weise, was zu einer unüberschaubaren Menge an Interpretationen führen kann. Eine Vielzahl an Eigenschaften und Merkmalen wurden ermittelt, an denen das narrative Potential erkennbar wird. Es wird gezeigt, auf welchen Ebenen sich die Narrativität in und um ein textfreies Bilderbuch bewegt. Das zeigt, dass es empfehlenswert wäre, auf dieser Grundlage weitere Forschungen zu diesem Themengebiet und zu dieser Form der Literatur anzustellen.?
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 2, Universität Erfurt (Erziehungswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Projektseminar Kindliche Bildungswelten, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel dieser Forschungsarbeit ist es, zu bestimmen, welches narrative ...

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: