Details

Köstliche Kürbis-Küche


Köstliche Kürbis-Küche

Vegetarische Rezepte Mit Cartoons von Renate Alf
1. Aufl.

von: Petra Müller-Jani, Joachim Skibbe, Renate Alf

11,95 €

Verlag: Pala-Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 06.02.2017
ISBN/EAN: 9783895667350
Sprache: deutsch

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Farbenfroh leuchtet uns der Kürbis entgegen. Kaum ein anderes Gemüse feiert seit Jahren eine erfolgreichere Renaissance als das einstige Lieblingsgemüse unserer Großmütter. Mit seiner Vielfalt an Farben und Formen legt er es geradezu darauf an, wieder einen festen Platz in unserem Speiseplan einzunehmen - auch jenseits von Halloween.
Welch köstlicher Verwandlungskünstler der Kürbis ist, zeigen Petra Müller-Jani und Joachim Skibbe mit mehr als 100 vegetarischen Kürbisrezepten in diesem Buch. Viele der Rezepte sind zudem vegan. Ob Gemüsegerichte aus aller Welt, Backofenspezialitäten oder deftige Suppen, süße Kuchen, Pies oder Eis - Kürbisgerichte sind ebenso vielseitig und lecker, wie es Sorten auf unserer Erde gibt.
Eine ausführliche Warenkunde, praktische Hinweise zum Ziehen eigener Kürbisse im Garten sowie wertvolle Informationen zum gesundheitlichen Wert des beliebten Gemüses begleiten die Rezepte. Mit ihren Cartoons verleiht Renate Alf dem fröhlichen Kürbis zusätzlich Pointe und Pep. Dieses Buch eignet sich bestens als Geschenk für Gärtner und Köche gleichermaßen.
Petra Müller-Jani (früher Petra Skibbe), Jahrgang 1965, ist Heilpraktikerin, Physiotherapeutin und Yoga-Lehrerin. Nach langjähriger selbstständiger Tätigkeit als Physiotherapeutin in Nürnberg und Heilpraktikerin bei Idar-Oberstein lebt und arbeitet sie heute mit ihrem Mann in Colorado / USA.
Seit 1997 als erstes Buch 'Backen nach Ayurveda - Kuchen, Torten und Gebäck' von Petra Müller-Jani im pala-verlag erschien, verfasste die Autorin sechs weitere Bücher zusammen mit Joachim Skibbe.
Als Petra Müller-Jani vor etwa 25 Jahren den Ayurveda kennenlernte, war sie fasziniert von dessen ganzheitlichem Ansatz und Einfluss auf Körper, Geist und Seele. Seitdem liegt der Schwerpunkt ihres Interesses darin, die universellen Prinzipien des Ayurveda vor allem in Bezug auf Ernährung und Lebensstil in unseren westlichen Kulturkreis zu übersetzen und so die Bedeutung der persönlichen Gesundheitsvorsorge zu betonen. Sie sagt selbst: 'Mit unserem täglichen Essen und Lebensstil haben wir nicht nur einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit, sondern auch auf die unserer Familie. Ganzheitliche Medizin beginnt in der Küche.'
Petra Müller-Jani studierte intensiv verschiedene Aspekte des Ayurveda, insbesondere die Bereiche der Ayurveda-Ernährung, die physiotherapeutischen Aspekte der Behandlungstechniken und Massagen, aber auch die altindische Philosophie, Musik und Kultur - zu einem großen Teil auch in einem langjährigen Aufenthalt im Ursprungsland Indien (Jiva-Institute, Vrindavana U.P. / Indien). Sie lernte Shiatsu und manualtherapeutische Techniken, absolvierte eine Ausbildung in der südindischen Heilkunde Kalari-Chikitsa (Midgard Kalari, Markus Ludwig, Heilpraktiker) und unterrichtet als ausgebildete Yoga-Lehrerin (Yoga Vidya University, Trimbak / Nasik, Indien).
Auch heute noch reist sie jährlich mit ihrem Mann nach Indien, um ihre Studien und Ausbildungen in Ayurveda, Kalari und Yoga weiter zu vertiefen und die Familie ihres Mannes zu besuchen. Interessierte Leserinnen und Leser können über den Verlag gerne Kontakt zur Autorin aufnehmen.

In seiner Naturheilpraxis behandelt Joachim Skibbe, Jahrgang 1958, nach dem Prinzip, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit sind und körperliche Beschwerden nur unter Berücksichtigung der individuellen Konstitution und Persönlichkeitsmerkmale erfolgreich therapiert werden können.
Nach eingehender Beschäftigung mit klassischer Homöopathie, Bachblütentherapie, Fußreflexzonen-Massage und Shiatsu traf er vor über 25 Jahren auf den Ayurveda. Beim Ayurveda faszinierte ihn besonders die Einbeziehung einer individuellen, typgerechten Ernährung in die Heilkunde.
Joachim Skibbe studierte intensiv verschiedene Aspekte der Ayurveda-Medizin, insbesondere die Bereiche der Ayurveda-Ernährung und der Ayurveda-Lebenskunde, ebenso wie altindische Philosophie und Kultur, zu einem großen Teil auch in langjährigen Aufenthalten im Ursprungsland Indien.