image

IMPRESSUM

© 2017 sorriso Verlag GmbH, Radolfzell am Bodensee

Korrektorat: Bianca Weirauch

ISBN: 978-3-946287-26-1

1. Auflage 2017

image

BILDNACHWEIS

CLEMENS RICHARD ADAM

BRING DEIN WINDRAD
ZUM DREHEN!

8 Flügel, die dich vom Wollen ins Tun bringen

image

INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort Dr. Renée Moore Seiwert

Vorwort des Autors

Warum es dieses Buch gibt

1.Umfeld, Umwelt, Biografie, Historie

2.Verhalten

Die Theorie der vier Verhaltenstypen

Die emotionale Intelligenz

3.Fähigkeiten

4.Identität, Selbstbild, Zugehörigkeit

5.Leidenschaft, Spiritualität

Motivatoren

6.Werte, Glaube, Weltbild

7.Interesse, Ziel, Vision

Die SMART-Methode

8.Sinn, Mission

Die SWOT-Analyse

Das Pareto-Prinzip

Zusammenfassung

Für meinen Sohn Lukas

VORWORT

DR. RENÉE MOORE SEIWERT

„Wer schnell eine Lösung braucht, kommt an Clemens Adam nicht vorbei“, so die Aussage eines Kollegen, der mich an Clemens Adam verwiesen hat. Er ist Experte für Vertrieb und Verkauf und hat sich darauf spezialisiert, Menschen ins TUN zu bringen. So hat er mir bei der Zertifizierung zum BAFA-Berater geholfen und meine Mitarbeiter gecoacht.

Dabei habe ich seine freundliche Art und seinen Sachverstand kennen- und schätzen gelernt. Er hat ein Gefühl für Menschen und versteht deren Lerntempo und Besonderheiten. Mir passiert es immer wieder, dass ich mit Menschen in Kontakt komme, die sich schwertun, Erlerntes umzusetzen. Es gibt viele Gründe, dass es nicht zur Umsetzung kommt.

Mit diesem Buch hält Clemens Adam dem Leser einen Spiegel vor und fordert ihn auf, sich mit der eigenen Person zu beschäftigen, statt andere fürs eigene Scheitern verantwortlich zu machen.

Ich wünsche Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, viel Erfolg und eine starke Positionierung in Ihrem Leben!

Herzlichst, Dr. Renée Moore

Expertin für Positionierung und Verkauf, Creator von Business Beyond Borders, www.reneemoore.com.

Deidesheim, im Februar 2017

VORWORT DES AUTORS

Ich habe mich schon lange gefragt, wie man sein Leben bewusst ausrichten kann, und eine Lösung gefunden: Mein Windrad mit seinen acht Flügeln der Selbstreflexion. Acht Kernthemen bestimmen unser Leben, ob geschäftlich oder privat. Wenn an einem der Windrad-Flügel ein Ballast hängt, dreht es sich nicht mehr – da kannst du pusten, wie du willst. Dass diese acht Punkte zugleich Hürde und Beschleuniger bei einem Problem sein können, hat sich bei meinem eigenen Werdegang und auch bei Kunden immer wieder gezeigt.

Ich bin Clemens Adam, Unternehmensberater, Vertriebstrainer und Coach. Ich habe viele Ziele in meinem Leben erreicht, wenn auch teils über Umwege. 2006 habe ich mein Traumziel erreicht, einmal wie die Künstler in Woodstock vor 200.000 Menschen auf einer Bühne zu stehen und diese zu unterhalten. Diesen Traum habe ich schon als Kind gehegt. Was das mit bewusstem Erfolg zu tun hat und wie du das in deinem Alltag anwenden kannst, beschreibe ich in diesem Buch.

Richtig gelesen, ich duze meine Leser – das ist typisch für mein Coaching, der direkte Zugang hat sich bewährt.

Dieses Buch soll helfen, Widerstände und Bedenken zu lösen und Entscheidungen zu erleichtern. Es soll helfen, unbewusste Muster zu erkennen und sinnvolle Ziele schneller zu erreichen. Es ist eine Art Lebensplan, geprägt von meinen Erlebnissen und kombiniert mit fachlichem Hintergrundwissen. Mit Handlungstipps und Praxisbeispielen, mit Geschichten aus dem Leben. Dieses Buch ist Grundlage für eine Strategie, die das eigene Windrad am Laufen hält oder beschleunigt. Es zeigt die wesentlichen Faktoren, um ein Ziel zu erreichen – und ist dadurch immer wieder eine lohnende Lektüre, je nach Lebenssituation, Wunsch nach Veränderung und aktueller Herausforderung. Ziel ist nichts weniger als ein glückliches Leben, ganz ohne unnötigen Ballast.

image

Ihr Clemens Adam

WARUM ES DIESES BUCH GIBT

2008 habe ich meine NLP Master- und Practitioner Trainer-Ausbildung gemacht. NLP steht für Neurolinguistisches Programmieren, das ist eine erprobte Methode für ein leichteres Leben. Dabei werden Elemente wie Wort- und Sprachmuster oder Körpersprache analysiert, um Menschen zu helfen. Das bedeutet, dass ich erlernt habe, Muster und Annahmen bei Menschen zu erkennen und daraus Coaching-Maßnahmen abzuleiten. Ein Teil der Ausbildung war die Arbeit an mir selbst und wie ich meine Kunden dazu motivieren kann, an sich selbst zu arbeiten. Zur NLP-Ausbildung gehörte, sich selbst Ziele zu setzen und dabei nach einem ganz bestimmten klar strukturierten Muster vorzugehen.

Im Rahmen dieser Ausarbeitungen ist mir aufgefallen, dass es eindeutige Muster und Faktoren gibt, die eine Zielerreichung planbar machen. Mir ist auch aufgefallen, dass es andere Faktoren gibt, die einen daran hindern, Ziele zu erreichen.

Ich habe mir später diese Muster und Faktoren rückblickend auf mein Leben angeschaut. Was waren eigentlich die Faktoren, die immer wieder eine Rolle in meinem Leben gespielt haben? Was hat mich motiviert und was runtergezogen?

Meine Analyse hat ergeben, dass es ein klares, wiederkehrendes Muster gab mit acht Kernthemen. Dieses Muster hat dazu beigetragen, dass ich bestimmte Ziele langfristig oder kurzfristig erreicht habe und andere nicht. Es zeigte mir aber auch, welche Abhängigkeiten eine Rolle spielten und wie ich diese im positiven, aber auch negativen Sinne behandelt habe.

Anhand meiner gelebten Geschichte wird deutlich, wie man Gedanken und Gefühle, Unzufriedenheit, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit, Stress, Frust und Jammern überwinden und etwas erreichen kann. Bei mir selbst hat es dazu geführt, dass ich deutlich selbstbewusster und fokussierter und deutlich erfolgreicher wurde.

Die Basis der acht Kernthemen war das Umfeld – wenn dort Störungen waren, habe ich das kompensiert. Mein Verhalten hat sich wiederum auf mein Umfeld ausgewirkt. Viele meiner Kernthemen stehen in Wechselwirkung zu einem anderen.

Ich habe mich immer gefragt: Was muss man tun, um Hürden leichter zu überwinden? Eine Lösung möchte ich in diesem Buch aufzeigen. Was bei mir funktioniert, kann auch bei dir funktionieren: Ich habe mir eine Hürde stets genau angesehen und sie mir in Etappen klein gemacht. So geht es einfacher.

Auch beim Thema Fähigkeiten ist mir aufgefallen, dass ich zum Erreichen eines Ziels an meinen Fähigkeiten gearbeitet habe. Oft waren es aber Glaubenssätze oder die Identität, die mich darin zurückgeworfen haben.

Glaubenssätze sind ein wichtiges Thema. Häufig reden wir uns selbst schlecht und glauben nicht, dass wir etwas schaffen können. Oder andere tun das und wir fühlen, als sei das real.

Wer Glaubenssätze ändert und sein negatives Denken in ein positives Denken verändert, kann jedoch sehr viel schaffen. Um Glaubenssätze zu ändern, muss man vielleicht auch mal in den sauren Apfel beißen. Doch das hilft auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft.

Meine Werte wie Ehrlichkeit, Treue, Zuvorkommen oder Vertrauenswürdigkeit haben mir oft im Weg gestanden, wurden teilweise ausgenutzt. Sie haben mich aber auch befördert. Mit meinen Werten konnte ich Menschen überzeugen, an mich zu glauben, und konnte so Dinge erreichen, die scheinbar undenkbar waren. Das spiegelt sich in meinem Werdegang vom Hauptschüler zum Handwerksmeister, vom Verkäufer zum Verkaufsleiter, vom selbstständigen Unternehmer zum mehrfach zertifizierten und Qualitäts-Management geprüften Unternehmensberater, Vertriebsexperten, Trainer und Coach, der ich heute bin.

Der eigene Lebensweg, ob privat oder beruflich, ist immer individuell, teilweise von Herkunft und Verhalten abhängig – auch das beschreibe ich in diesem Buch.

Mir fiel auf, dass eines der Kernthemen, das sich heute in meinem Windrad wiederfindet, besonders hervorsticht: Was ist mein Interesse, warum möchte ich wohin? Ein Ziel vor Augen ist wichtig, um bewusst darauf hinwirken zu können. Aber ohne Interesse erreichst du keine Ziele! Doch wie ich noch zeigen werde: Die Kernthemen sind von der Wertigkeit gleich spannend und wichtig. Und sie bedingen einander.

Wer dieses Buch liest, wird feststellen, dass er sich teils wiedererkennt. Das erlebe ich in meinen Vorträgen mit meinen Zuhörern immer wieder. Manche Situationen wurden vielleicht nicht bewusst erlebt – genau darüber muss man sich Gedanken machen, wenn man etwas verändern möchte. Das ist dann genau der richtige Schritt, um ins Tun zu kommen. Auch ich habe mich erwischt, wie ich mit Tausenden Ausreden verhindert habe, etwas zu verändern. Der Grund war Angst, dass etwas nicht klappen könnte.

Heute weiß ich: „Einen Tod musst du sterben.“

Dieser Satz drückt aus, weshalb 80 Prozent aller Veränderungswünsche zwar ausgesprochen werden, aber es in der Umsetzung scheitert. Sehr oft höre ich von Freunden und Kunden, dass sie jahrelang unter bestimmten Themen leiden, manche sogar verzweifeln oder Familien und Firmen daran zugrunde gehen.

Dabei ist die Lösung einfach: „Tu es einfach.“

Wie, das hast du schon oft gehört? Das sagen viele, oder? Warum glaubst du denen nicht? Was hindert dich, es in kleinen Schritten einmal auszuprobieren?

Etwas umzusetzen ist nicht schwer.

Aber es ist schwer, wenn du es nicht umsetzt!

Wie du das angehen kannst und erkennst, welche Bremsen du hast und wie die Veränderung gelingt, verrate ich auf den nächsten Seiten.

Für Schnell-Leser habe ich die für dich wichtigsten Fragestellungen am Ende eines Kapitels gebündelt. Für diejenigen, die Beispiele aus der Praxis und eine bildhafte Schrift und Sprache lieben, habe ich Metaphern und selbst erlebte oder mir erzählte Geschichten genutzt, um es dir anschaulicher zu machen. Nimm dir einen Stift und einen Notizblock zur Hand oder nutze die ausfüllbaren Seiten im Buch, um deine Gedanken und Ideen strukturiert anhand der acht Windradflügel aufzuschreiben.

Du kennst sicher den Satz: Wer schreibt, der bleibt.

KAPITEL 1

UMFELD, UMWELT, BIOGRAFIE, HISTORIE

image

1. UMFELD, UMWELT, BIOGRAFIE, HISTORIE

Deine Abstammung und wie dein Leben bisher gelaufen ist, ist die Basis, auf der dein Leben aufgebaut ist. Darauf baut auch alles auf, was in diesem Buch weiter beschrieben wird.

Die Biografie ist etwas, was man selbst nur für die Zukunft ändern kann. Denn bereits in der Vergangenheit werden Wissen und Verhalten, etwa durch die Eltern, im Unterbewusstsein verankert.

BEISPIEL:

Eine Mutter sagt ihrem kleinen Kind beim Überqueren der Straße: Pass auf mein Kind, dass dich kein Auto überfährt. Dein Unterbewusstsein speichert dies ab und immer dann, wenn du an die Straße gehst, bist du automatisch wachsam.

Verhaltensmuster werden geprägt.

Deine Historie, Biografie und dein Umfeld wirken auf deinen inneren Zustand und das Muster, in dem du dich bewegst.

Mit Umfeld ist der Lebensraum gemeint, in dem du dich regelmäßig bewegst. Dazu zählen deine Arbeit, dein Freundeskreis oder deine Familie. Das sind die gängigen Eckpunkte des Umfelds. Ein wichtiger Unterschied zur Biografie: Das Umfeld ist flexibel. Wenn eine Konstellation nicht funktioniert, kann man eine andere ausprobieren.

BEISPIEL:

Stolpersteine gibt es überall und in allen Bereichen: Zu Hause können es Geldsorgen oder eine unglückliche Beziehung sein. Oder am Arbeitsplatz, etwa wenn ein Kollege bevorzugt wird, obwohl du bessere Leistungen bringst. Häufig scheint alles in Ordnung, bis ein unvorhergesehenes Ereignis den gewohnten Ablauf stört. Zum Beispiel wenn das Kind krank wird, gleichzeitig die Kollegen oder der Arbeitgeber aber auf die Fertigstellung eines Projekts warten.

Situationen wie diese und daraus resultierende Gedanken rauben dir Kraft.

Daher nutzen einige Menschen ihren bisherigen Werdegang dafür, Tatsachen oder Verhalten zu entschuldigen, statt dieses zu verändern. Oder sie kehren Situationen unter den Teppich, denen sie sich nicht stellen wollen. Denn so bleibt der gewohnte Ablauf gewahrt.

BEISPIEL:

Eine Frau, knapp 40 Jahre alt und seit einem Jahr von ihrem Mann geschieden, lebt mit drei Kindern im Alter von 13 bis 18 Jahren. Sie bezieht Arbeitslosengeld 2, da sie bisher von ihrem Mann finanziell abhängig war. Ihr Alltag gleicht dennoch dem der Vorjahre: Sie steht vor den Kindern auf und begleitet den Morgen, bis sie zur Schule gehen, anschließend macht sie den Haushalt. Auf die Frage, ob sie sich jetzt, wo die Kinder keine Rundum-Betreuung mehr brauchen, einen Job sucht, antwortet sie mit Ausreden. „Das geht nicht“, „Ich habe keinen Beruf gelernt“, oder „Ich habe keine Chance im Leben gehabt“.

Mit dieser Haltung habe ich ein Problem.

Denn ich glaube daran, dass jeder seines Glückes Schmied ist. Man muss nur wissen, wie man das Beste aus seiner Biografie und seinem Umfeld macht.

Man hört häufig, dass Menschen mit einem vermögenden Hintergrund es einfacher haben im Leben. Ich kenne aber Menschen, die es vom Tellerwäscher zum Millionär geschafft haben.

Statt darüber zu jammern, wie schlecht es einem geht, sollte man sich anschauen, was andere getan haben, die es geschafft haben. Es inspiriert!

Dann kann man zum Beispiel mithilfe meines Windrades eine eigene Strategie entwickeln, um das auch zu erreichen.

Wenn man daran verzweifelt und daran glaubt, dass man etwas nicht kann, wird man das Ziel nicht erreichen. Das greift in das Thema Glaubenssätze, das ich später noch erläutern werde.

Nehmen wir das Thema Umfeld, denn das kann man ändern. Es greift in alle Lebensbereiche und ist Basis unseres Alltags, daher ist das Umfeld so wichtig.